Ferienhaus auf Sylt

Links

Hallo liebe Leser!

Hier auf MDOS.at schreibe ich nun schon seit einiger Zeit über meine Erfahrungen als Übersetzerin und über meine Reisen.

Auf meinen Trips rund um die Welt habe ich schon so einiges mitgemacht und bin oft auch in Situationen geraten, die ich mir im Nachhinein gerne erspart hätte.

Aus diesem Grund möchte ich hier eine kleine Linksammlung mit euch teilen, die euch helfen soll, eure Reisen besser und sicherer zu planen. Ich hoffe, dadurch könnt ihr euch so manche schlechte Erfahrung sparen und eure Reisen besser genießen.

Sicherheit

Der wichtigste Punkt der Reisevorbereitung ist leider oft auch jener, der am häufigsten vernachlässigt wird: die eigene Sicherheit.

Ich habe absolutes Verständnis dafür – bei der ganzen Vorfreude auf den eigenen Urlaub rückt das Thema Sicherheit natürlich schnell in den Hintergrund.

Dabei ist es gar nicht so schwer, sich auf eine Reise vorzubereiten:

Vor der Abreise solltest du dich nochmals ausführlich über dein Zielland informieren. Aktuelle Informationen zur Sicherheitslage findest du dabei in der Regel auf der Webseite des Außenministeriums deines Heimatlandes.

Auf diesen Seiten solltest du dich aber nicht nur über die aktuelle Sicherheitslage informieren, sondern dir auch weitere Informationen holen: Speichere wichtige Telefonnummern wie jene der Botschaft oder anderer Vertretungen in deinem Handy ab.

So bist du, falls wirklich einmal etwas passieren sollte, gewappnet und weißt sofort, was zu tun ist und an wen du dich wenden sollst.

Klima

Jeder weiß, dass eine Reise nach Dubai automatisch Hitze bedeutet. Doch je nach Reiseland und Reisezeit lässt sich das Klima nicht immer so präzise vorhersagen.

Wenn du dann falsch gekleidet irgendwo strandest, ist es oft nicht so einfach, passende Kleidung zu finden. Insbesondere Frauen, aber auch groß gewachsene Herren, finden nicht so leicht passende Kleidung, was je nach Land zu großen Problemen führen kann.

Daher solltest du immer bereits im Vorhinein schauen, wie das Klima im Land während deiner Reise ist und passende Kleidung einpacken. Ich persönlich verwende dafür immer die Klimadaten von GEO.

Elektrizität

Hier in Europa ist das Reisen ganz angenehm: Fast überall gelten die gleichen Standards und man kann sein Handy in jedem Land problemlos laden.

Europa ist hier allerdings ein Spezialfall! Nicht jedes Land verwendet dasselbe Stromsystem und auch die Steckdosen sind oft nicht mit in Europa gekauften Elektrogeräten kompatibel.

In einem solchen Fall kann es sein, dass du dir einen Reiseadapter vor Ort kaufen musst. Und dies ist in vielen Fällen nicht zu empfehlen: Oft entsprechen die Adapter nicht den europäischen Standards und dann kann es schon mal passieren, dass du dank zu hoher Spannung dein Handy kaputt machst.

Daher solltest du am besten bereits zu Hause überprüfen, ob du für dein Reiseland einen Reisestecker brauchst. Die meiner Meinung nach beste Seite, um dies zu überprüfen ist Adaptario.com.

Sprachen

Ich selber bin zwar fasziniert von Sprachen, doch auch ich kann mich nicht in jeder Sprache verständigen.

Das ist schade, denn oft wird dir deutlich schneller geholfen, wenn du zumindest sehr einfach Sachen in der Landessprache ausdrücken kannst. Insbesondere in Notfallsituationen ist es von Vorteil, wenn du die Wörter für “Krankenhaus”, “Polizei” oder ganz einfach “Hilfe” in der Landessprache kennst.

Aus diesem Grund würde ich dir immer empfehlen ein paar Lektionen auf Duolingo zur jeweiligen Sprache abzuschließen – die wichtigsten Wörter lernst du oft erstaunlich schnell!